Sehen Sie sich hier unsere archivierten Newsletter an:Archived Newsletters

 

 

Viele von Ihnen haben uns gebeten, die Auswahl an Arten zu erweitern, aus denen Sie beim Aufspüren wählen können.  Wir werden bald Änderungen implementieren, um dies viel flexibler zu machen, ohne Sie zu zwingen, jedes Mal durch lange Artenlisten zu waten, wenn Sie klassifizieren, was in einer Bildsequenz ist.  Insbesondere, wenn Sie sehen, sollten Sie bald so etwas wie den Screenshot unten sehen.  An der Spitze werden 3 oder mehr "Filter" sein, die Es Ihnen ermöglichen, schnell zwischen Listen von gemeinsamen Arten zu navigieren, und vollständige Listen von Säugetieren oder Vögeln.  In einigen Fällen kann es auch eine Liste von Arten geben, die am ehesten unter den Bildern auftauchen, die mit dem Projekt verknüpft sind, das Sie entdecken.  Für die überwiegende Mehrheit der Bildsequenzen, die Sie betrachten, werden die abgebildeten Arten in der "Gemeinsamen" Liste (die in der Regel die Standardanzeige sein wird).  Wenn Sie jedoch Glück haben, können Sie manchmal eine ungewöhnliche Art sehen.  In diesen Fällen können Sie auf die Filter "Mammals" oder "Vögel" klicken, um zu finden, was Sie suchen.  Diese Listen sind alphabetisch angeordnet, und Sie können die Seitenselektoren verwenden, um zu einer anderen Seite der Liste zu springen.  Denken Sie daran, dass es eine Weile dauern kann, bis Sie diese selteneren Arten in den Listen finden.  Wenn Sie z. B. einen Nerz unter "M" suchen, müssen Sie möglicherweise überprüfen, ob wir zwischen Nerzarten diskriminiert haben (in diesem Fall wird der amerikanische Nerz unter "A" sein).  Für einige Arten haben wir auch weniger bestimmte Bezeichnungen beibehalten, wenn Sie wissen, um welche Art von Tier es sich handelt, aber Sie können es nicht auf Artenebene identifizieren.  Zum Beispiel finden Sie "Unidentified bird" unter "U" in der Vogelliste und "Kleines Nagetier (unbekannte Arten)" unter "S" in der Säugetierliste.  Wenn möglich, identifizieren Sie sich jedoch auf Artenebene.

Using species filters when classifying

Wir sind dem Impact Acceleration Account des Economic and Social Research Council für die Finanzierung dieses (und einiger unserer anderen jüngsten Entwicklungen) besonders dankbar und Helen dafür, dass sie unsere vagen Vorstellungen zu einer nützlichen Realität gemacht hat!  Wir würden uns über Ihr Feedback zu diesem neuen Ansatz freuen, sobald es verfügbar ist.  Lassen Sie uns auch wissen, ob wir irgendeine Art übersehen haben, oder wenn Sie denken, dass es andere gibt, die eine höhere Priorität für die "gemeinsamen" Artenfilter hätten.  Wie immer können Sie Vorschläge an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!senden.

Bitte schauen Sie sich das Spotter-Menü an und testen Sie spotting für ein Projekt.